Betrug mit der Elektrolyse-Vorführung

Der Betrug einer Elektrolyse-Vorführung basiert auf der Leitfähigkeit von ernährungsphysiologisch wichtigen Mineralstoffen (Metallsalze) wie Kalzium, Magnesium, Natrium, Chlorid, usw.

Schadstoffe sind jedoch, wie bei der Elektrolyse-Vorführung behauptet, nicht leitfähig, wie z. B. Pflanzenschutzmittel, Lösungsmittel, Nitrat, Nitrit, Schwermetalle (zu geringe Konzentration), Ammonium, Arzneimittel- und Antibiotikarückstände, Hormone, Bakterien, Viren, Parasiten, u.v.m., und können durch diesen Trick der Elektrolyse-Vorführung auch nicht „sichtbar“ gemacht werden.

Da nun in jedem Trinkwasser natürlicherweise, mehr oder weniger, Mineralstoffe enthalten sind wird durch die Verfärbung, dem Verbraucher, eine Schadstoffbelastung des Trinkwassers vorgegaukelt.

Elektrolyse Vorfuehrung